Sie befinden sich auf den Internetseiten des Aktionsbündnis Nichtrauchen


Hauptnavigation


Servicenavigation


Inhalt

Welt-Nichtrauchertag 2007

Rauchfrei genießen

Unter dem diesjährigen Motto "Rauchfrei genießen" setzen sich die Deutsche Krebshilfe und das Aktionsbündnis Nichtrauchen (ABNR) für rauchfreie öffentliche Gebäude ein - insbesondere für die rauchfreie Gastronomie. Damit folgen sie dem internationalen Aufruf der  Welt-Gesundheitsorganisation (WHO).

Am 29. Mai 2007 findet die von der Deutschen Krebshilfe e.V. und dem Aktionsbündnis Nichtrauchen organisierte zentrale Pressekonferenz in Deutschland zum Welt-Nichtrauchertag 2007 statt.

Presseinformationen vom 29.05.2007:

Der Schutz aller Menschen vor dem schädlichen Passivrauchen ist wichtig. Die Mehrheit aller Bürger in Deutschland befürwortet rauchfreie Einrichtungen und besonders die rauchfreie Gastronomie. Jetzt sind die Politiker sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene gefordert, gesetzliche Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Menschen hierzulande wirksam vor dem Passivrauchen geschützt werden. Zum einen soll jeder ein Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz haben - auch das Personal in Gaststätten. Zum anderen hat jeder Bürger das Recht auf rauchfreie Luft, wo immer er sich aufhält. Mit unserem Kampagnenmaterial und unseren Informationsbroschüren möchten wir dazu beitragen, die Entscheidungsprozesse in diesem Sinne zu bekräftigen und zu beschleunigen.

Mit Ihren Aktivitäten vor Ort können Sie dazu beitragen, sich für die gemeinsame Sache zu engagieren.

 Download Plakatmotiv 2007 (pdf)

Ihre Mitarbeit ist gefragt!

Hängen Sie das Plakat zum diesjährigen Welt-Nichtrauchertag in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld auf. Regen Sie an, Ihre Einrichtung, Institution oder Ihr Vereinsgelände zur rauchfreien Zone zu erklären - wenn das noch nicht geschehen ist. Setzen Sie sich für den rauchfreien Genuss in Ihrem Umfeld ein, also z.B. für eine rauchfreie Kantine sowie für rauchfreie Restaurants und Kneipen.

Auch mit Informationsveranstaltungen können Sie für rauchfreie Einrichtungen und für mehr Gesundheit werben und über die Gesundheitsgefahren des Rauchens sowie die verheerenden Folgen des Passivrauchens aufklären.

Reihen Sie sich in die Liste der Organisationen ein, die mit ihrer Unterschrift die weltweite Kampagne "Global Voices for a Smokefree World" unterstützen. Diese Kampagne wird koordiniert vom " Global Smokefree Partnership".

Viel Erfolg bei Ihren Aktivitäten!